NÖAAB im Bezirk wird zur Servicestelle, wo "Zuhören und Hinhören" an erster Stelle steht.

Franz Raab, Dr. Peter Martin, NR Andreas Hanger, BO Gabriele Langsenlehner, LAbg. Anton Erber, Franz Schuhleitner, Rudolf Zeller, Johann Wippel, Luise Theuretzbacher, Engelbert Halmer

Arbeitsklausur des NÖ Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes

Nach der Arbeitsklausur auf Landesebene luden NÖAAB Bezirksobfrau Gabriele Langsenlehner und LAbg. Anton Erber zu einem Brainstorming und Diskussionsabend in die Bezirksgeschäftsstelle. Begleitet wurde der Abend von Dr. Peter MARTIN, der den Abend moderierte. Die Klausur diente zum Gedankenaustausch über die aktuelle politische Lage und der Erarbeitung von Antworten auf wichtige Fragen.

Überzeugende Antworten kamen dazu von LAbg. Anton Erber: "Leistung muss wieder honoriert werden, zum einen ist dies mit der Steuerreform schon gut gelungen, dass den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern jetzt mehr im Börsel bleibt.

Allen mitdiskutierenden Teilnehmern wurde rasch klar, dass eine Veränderung dringend erforderlich. Aktuelle Themen müssen direkt angesprochen, Informationen über Gesetzesänderungen und Beschlüsse müssen rasch weitergeben und die Wertehaltung muss klar kommuniziert werden.

NÖAAB-Bezirksobfrau Langsenlehner freut sich, dass ein Diskussionsprozess im Bezirk in Gang kommen wird. "Wir werden die Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bezirk sehr ernst nehmen und ihnen unsere Unterstützung in allen Lebensbereichen anbieten."