Europäische Union hat über 900 Arbeitsplätze in Scheibbs geschaffen

Unser Spitzenkandidat Lukas Mandl ist die richtige Wahl, für eine sehr wichtige Europa-Wahl

Mandl/Erber: „Rund 23 Millionen Euro durch Regionalförderungen für Scheibbs seit 1995“

Lukas Mandl machte Halt im Bezirk Scheibbs. Neben Würstel und Nussschnecken, wiesen Europa-Abgeordneter Lukas Mandl sowie Landtagsabgeordneter Anton Erber auf die regionale Bedeutung der Europäischen Union im Bezirk Scheibbs hin: „Wenn wir uns vor Augen führen, vor fünf Jahren lag die Wahlbeteiligung in der Slowakei bei gerade einmal 13 Prozent. Ein Negativ-Wert, den wir bei uns keinesfalls haben wollen“.

 

Über 900 Arbeitsplätze im Bezirk  

„Die Europäische Union ist uns allen näher, als wir glauben. Denn seit dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union, im Jahr 1995, konnten alleine für Scheibbs rund 23 Millionen Euro aus der Regionalförderung lukriert werden. Damit wurden über 290 Projekte unterstützt und ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 235 Millionen Euro ausgelöst. So wurden über 900 neue Arbeitsplätze geschaffen und über 2.800 Arbeitsplätze gesichert.

 

Die Mandl-Vorzugsstimme hinschreiben

Abschließend ergänzt Erber: „Sie sehen, unser Bezirk profitiert von der Europäischen Union maßgeblich. Daher brauchen wir einen starken Vertreter, der sowohl unser Niederösterreich, als auch unseren Bezirk Scheibbs kennt – der unsere Anliegen vertritt und unsere Projekte unterstützt. Unser NÖ-Spitzenkandidat Lukas Mandl ist für mich daher die richtige Wahl, für eine sehr wichtige Europa-Wahl. Für die Wahl mit Vorzugsstimme muss der Name Mandl hingeschrieben werden.“