Bemühungen um Verkehrssichertheit

Zechmeister zufrieden: Der Gehsteig auf der L92 wird verlängert! Die Landesstraße L 92 zwischen Gresten und Ybbsbach wird im zweiten Abschnitt auf einer Länge von rund 800 m saniert. Der erste Abschnitt von rd. 900 m wurde bereits im Vorjahr umgesetzt.

Ausgangssituation:

Eine Sanierung dieses Straßenabschnittes ist erforderlich, da die Straßenkonstruktion Fahrbahnschäden aufweist (starke Verdrückungen, Risse,…) und nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard entspricht. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Gresten zum Ausbau der L 92 entschlossen.

Ausführung:

Auf eine Länge von rd. 800 m wird die gesamte Straßenkonstruktion erneuert, die Linienführung verbessert und dabei das Niveau der Landesstraße L 92 geringfügig angehoben.
Entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen wird die L 92 bergseitig auf eine Mindestbreite von 6,20 m verbreitert und die Straßenentwässerung neu hergestellt.

Zum Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer wird parallel zur Landesstraße L 92 ein neuer Gehweg errichtet, welcher durch Bordsteine und Grünstreifen vom Fließverkehr getrennt sein wird.

Die Bauarbeiten für die Nebenanlagen werden mit Genehmigung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll durch die Straßenmeisterei Gaming in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durchgeführt.

Mit Fertigstellung ist im September 2014 zu rechnen.